Kennen Sie den Unterschied zwischen einem Klavier und einer Blockflöte ?

Das Klavier brennt länger !!!

Meyerbeer sagte einst zu einer Schülerin:

„So ein wohlerzogenes Mädchen und gar kein Takt …“

„Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie.“

-------------------------

"Mein Mann kann nicht Klavierspielen !" -

"Och, ist doch nicht so schlimm !" -

"Ja, aber er spielt trotzdem ..."

---------------

"Musik ist angenehm zu hören, doch ewig braucht sie nicht zu währen." - wb

--------------------

An alle Rap-, Techno- oder Hiphop-Freaks :

Bei manchen Musikveranstaltungen fragt man sich,

warum die Leute nicht gleich zum Strassenbau gehen

--------------------------

Das Gegenteil von "Kunst" ist "Gutgemeint"

----------------------------

"Musik wird oft nicht schön empfunden,

weil sie mit Geräusch verbunden !" - wb

----------------------------------

"Um Gottes Willen, Herr Meier, was machen Sie ?"

"Ich übe Geige ..."

"Ach so, ich dachte schon, Sie sägen die Beine vom Tisch ab ..."

---------------------------------------

"Man müßte Klavier spielen können,

wer Klavier spielt, hat Glück bei den Fraun,

denn nur er kann mit Tönen den lauschenden Schönen

ein Luftschloss der Liebe erbaun ...

 

Der Klang des gespielten Klavieres

wirkt auf jede erregend wie Sekt

und ihre geheimsten Gefühle

werd´n piano bis forte geweckt ...

 

Dem Manne, der das kann, macht sie Avancen,

er wird von ihr mit Zärtlichkeit belohnt,

die andern Männer haben keine Chancen,

sie schau´n aufs Instrument und in den Mond ..."

 

(aus dem Lied "Man müßte Klavier spielen können" gesungen von Johannes Heesters schätzungsweise ab den 20er Jahren)

----------------------------------------------------------

Musik durch Freu(n)de - Freu(n)de durch Musik

----------------------------------

Musiker haben :-) (-: Kontakt

-------------------------------------

 Ein lieber Onkel aus Amerika, der was mitbringt,

ist allemal besser als eine olle Tante, die bloß Klavier spielt !

--------------------------------

Jetzt werden andere Saiten aufgezogen !!!

---------------------------------------------

 Damals nannte man das "Backfisch"

 

Nun träum ich schon wieder an meinem Klavier

und sollte doch eigentlich üben,

ich übte mich lieber im Lieben,

  doch mein Traumprinz ist leider nicht hier -

floh seinen Backfisch, das arme Tier,

und hat ihm schon lang nicht geschrieben ...

 

nun klimpre ich wütend auf meinem Klavier -

muss doch mein Mütchen wo kühlen,

hab eben zu viel an Gefühlen

und keiner teilt sie mit mir -

Wäre mein Traumprinz mit mir am Klavier,

Ich würde gern vierhändig spielen ...

 

Mascha Kaléko

---------------------------------------

Das Klavier

 "Ein gutes Tier ist das Klavier,

still, friedlich und bescheiden,

und muss dabei doch allerlei

erdulden und erleiden ...

 

Der Virtuos stürzt darauf los

mit hochgesträubter Mähne

und öffnet ihm voll Ungestüm

den Leib gleich der Hyäne ...

 

und rasend wild das Herz erfüllt

von mörderlicher Freude

durchwühlt er dann, soweit er kann,

des Opfers Eingeweide ...

 

wie es da schrie, das liebe Vieh

mit ängstlichem Gewimmer,

bald hoch, bald tief um Hilfe rief,

vergess ich nie und nimmer ...

Wilhelm Busch

-------------------------------------------------------------

"Oft wird es einem sehr verdacht,

wenn man Geräusch nach Noten macht ..." 

wb

------------------------------------

...ob Sinfonie oder Ouvertüre,

Rock`n´Roll oder die Walküre,

Zauberflöte, verkaufte Braut,

für mich ist das alles nur ... LAUT ..."

Georg Kreisler

(aus dem Lied "Der Musikkritiker")

----------------------------------------

Menschen kommen durch nichts den Göttern näher

als wenn sie Menschen glücklich machen !

-----------------------------------

Musik und Mathematik sind die einzigen, wirklichen zwei Weltsprachen

----------------------------------------

Volkes Stimme und Klavier

 

Frau Meier sagt : "Jooo des Glavier

is schee, doch mier sänn ned dafier ...

 

Zum ärschrten amol der Radau,

Du haust die Kinner grien und blau,

weils allerweil ned üben wolln

und ned des machen, was sie solln ...

 

zum Zweidn kost des ja a Göld

ich mächt auf dieser scheenen Wölt

ja aaramol in Urlaub fohrn,

miech mied meim Barddner gut vertrong ...

 

und drittens dengan sich die Leit,

die Meiers sind nicht mehr gescheit,

ham sich etz a Glavier gekauft,

obwohl der Mo ja so vüll sauft ...

 

die mächeten wos Bessres sei,

jo, was fällt denan blötzlich ei,

mei Mo geht täglich Klinkn butzn,

däi müss ma demnächst awestutzn ...

 

und viertens sänn die Nodn teier,

dabei les ich am liebsten heier

Wildwestromane ohne Ende,

besitze dreiunddreißig Bände ...

 

und fümpftens ham mir den Salad

mit unnerm Fersehabbarat :

der schtand dann glei newerm Glavier,

naanaaa, do sänn mir ned dafier ...

 

des büllichste Glavier im Gschäft

war hellbraun und ned kindgerecht,

iech wüll an so an schwarzen Sarg,

den findn aa die Kinner stark ...

 

dann kenn ich so an greisen Schurkn,

der hätt a so a alde Gurkn,

vom Urgrossvadder einst geerbt,

des kost ned vüll, des wärs mir wärdd ...

 

des kannt doch nu was Guades wärrn

und auch die Oma hätt des gärn,

wer waaß, wos amol daraus wärd,

vülleicht wärn mir sogar geährt ...

 

dafier, dass unnre Kinner schbülln,

statt auf der Strassn rumzubrülln,

vom Beethoven bis Mickey Mouse

kenntan sich unnre Kinner aus ...

 

das wär doch, heidernei a Gschäft,

Moment amol, der Daggl kläfft,

fast hätt ich Dummerle vergessen,

was ich gekocht zum Mittagessen ...

 

beinah wär alles ummasunst,

des hat mer von der grossen Kunst,

ein jeder lernt heizdoch Glavier ...

bloß mier, sänn wärglich ned dafier ...

 

Roland Strigl (RoSty)

----------------------------------------------------------------------

Spass by Saite !!!

-------------------------------------

Musizieren führt zu einem besseren Wohlbefinden

--------------------------------

Der richtige Zeitpunkt für ein Konzert ist die Nacht,

wenn man die Gesichter der Leute nicht sieht ! - SEI SHONAGON

-----------------------------

Einige von den Alten nannten den Rhythmus das männliche,

die Melodie das weibliche Prinzip 

Aristides Quintilianus

--------------------------------------

"Musik ist eine Gabe und ein Geschenk Gottes, nicht ein Menschengeschenk, nahe der Theologie. Ich gebe nach der Theologie der Musica den höchsten Platz und höchste Ehre."

Dr. Martinus Luther

---------------------------------------------------

Wenn die Musik der Liebe Nahrung ist, spielt weiter, gebt mir ein volles Maß !  William Shakespeare

-------------------------------------------------

Das Klavierspiel

 

Wozu lernt man, Klavier zu spielen ?

Warum nur tut man sich das an ?

Wie ist das denn mit den Gefühlen ?

Wieso versucht das jedermann ?

 

Das Tastenspiel ist eine Sprache,

ein Medium, sich mitzuteilen,

für Kinder ist es oft der Drache,

der sie dran hindert zu enteilen ...

 

für den Erwachs´nen sprüht ein Zauber

vom schwarz und weißen Gartenzaun,

mal schnell, mal ruhig, mal leis, mal lauter,

es fasziniert, da zuzuschau´n ...

 

die Klaviatur reizt die Gefühle,

die längst verdrängt, komplett heraus,

manch Schnecke kriecht aus ihrer Hülle

und nimmt sie mit ins Schneckenhaus ...

 

der Mensch, der das Klavierspiel kann,

ist seit Jahrhunderten Legende,

denn er nur holt aus uns heraus,

was man schon lang verloren wähnte ...

 

es ist Magie und Feenzauber,

wenn er in seine Tasten greift

und sich verträumend tonal sauber

die Eitelkeit der Welt einseift ...

 

er spielt den Traum vom Paradies,

er kennt das Land im Regenbogen,

er weiß, was "Glück" ursprünglich hieß

bevor wir alle uns verbogen ...

 

RoSty

("RoSty" ist der Künstlername für den Dichter Roland Strigl,

der das Alter Ego des Klavierlehrers "Roland" verkörpert)

----------------------------------------------------------

"Fürchten Sie sich nie vor Perfektion - Sie werden sie nie erreichen." -

Salvador Dali

-------------------------------------------

"Oper ist, wenn einem Typ in den Rücken gestochen wird und er dann singt anstatt zu verbluten." - Ed Gardner

--------------------------------------------

Wagner hat wundervolle Momente,

aber fürchterliche Viertelstunden

Gioacchino Rossini

-------------------------------------

Englischsprachige Opern sind meist

genauso sinnvoll wie Baseball in Italien

H.L.Mencken

--------------------------------

Das Klavier und seine Folgen

Gar manchmal ist es zum Verzweifeln,

man möchte das Klavier verteufeln ...

 

Der Vater kommt spätabends heim

und möcht nur noch alleine sein,

vorm Fernseher mit Bier und Chips,

"Klaviergeklimper" bringt ihm nix ...

 

Die Mutter stöhnt : "Wie ich das aushalt,

das Haus, die Kinder und den Haushalt,

dann soll ich noch mit denen über ?

Viel lieber übt ich mich im Lieben ..."

 

Doe Oma schwärmt mit Worten sacht :

"Ach spiel mir nochmal `Stille Nacht´

und lass die Fingerübung weg,

sonst geht mein Hörgerät defekt ..."

 

Die Nachbarn blöken stur im Chor :

"Die Mittagsruhe geht uns vor

dem angeblichen Kunstgenuss -

gereizt sind wir zum Überdruss ..."

 

Verwandtschaft ist besonders fies :

Nur eigne Kinder sind Genies,

man lächelt falsch und gibt sich heiter :

"Dann übe mal schön kräftig weiter !"

 

Zuletzt die Klassenkameraden,

die sich in Schadenfreude baden :

"Des langweilt, Alder, Dei Glavier,

spendier uns lieber noch a Bier !"

 

So geht es zu auf dieser Welt,

wo jeder sich für Einstein hält

und anerkennt nur eigne Gaben,

weil die die anderen nicht haben ...

 

was Kunst betrifft sind weit und breit

die Ansichten äußerst gestreut :

Dem Porsche-Fahrer heult´s im Ohr,

dem Terroristen ist´s Terror ...

 

dem Bohlen ist´s, wer richtig singt,

der Kirche, wenn´s im Kästchen klingt,

dem Staat, wenn´s Kästchen kräftig scheppert -

als Künstler steht man oft beläppert ...

 

und hilflos da in einer Welt,

die Reiche nur für Künstler hält :

"Wer gut ist, hat´s zu was gebracht,

hat seine Kunst zu Geld gemacht ..."

 

Die Kunst, wenn man sie richtig sieht,

ist das, was heut durch mich geschieht,

wenn ich die Menschen glücklich mache,

verleihe ich der Kunst die Sprache ...

 

Mir ist als Künstler piepegal

der große Witschaftskarneval,

ich sitze gerne zwischen Stühlen,

entscheidend ist : ICH KANN NOCH FÜHLEN !!!

 

RoSty

--------------------------------------

Musikjournalismus

"Leute, die nicht schreiben können,

interviewen Leute, die nicht reden können - 

und das für Leute, die nicht lesen können."

Frank Zappa

-----------------------------------

Genie ist ein Prozent Inspiration und

neunundneunzig Prozent Transpiration

Thomas Alva Edison

----------------------------

 

 

  1. Weihnacht 2017
  2.  
  3. Weihnachten heißt heimzukommen,
    dorthin, wo die Liebsten wohnen,
    Freude schenken, Freude teilen,...
    miteinander still verweilen …
  4.  
  5. herrlich, wenn der Christbaum strahlt,
    all der Stress macht sich bezahlt,
    Schokoplätzchen, Gänsebraten
    sind das Glück, das wir einst hatten …
  6.  
  7. in der schönen Kinderzeit,
    jederzeit zum Kuss bereit
    mit der Mutter, die uns liebte,
    alles fernhielt, was betrübte …
  8.  
  9. Weihnachtswelt aus Licht und Düften,
    Frauen wuchsen an den Hüften,
    morgens aufstehn, Tannenduft,
    Muttern, die zum Frühstück ruft …
  10.  
  11. und den ganzen Tag nur spielen,
    sich verlieren in Gefühlen,
    Traum, Geschenke, Seligkeit,
    schöne Weihnachtskinderzeit …
  12.  
  13. Heute liegt das Weihnachtsglück
    in dem fernen Blick zurück
    in das Weihnachtsparadies,
    das man irgendwann verstieß …
  14.  
  15. einmal jährlich kehrt es wieder,
    wärmt die ausgekühlten Glieder
    zur Erinnerung bereit :
    Heilig ist die Weihnachtszeit !
  16.  
  17. RoSty
  18. ----------------------------------------
  19. RÄTSEL
  20. Wie heisst das Lied, in dem der den Blutkreislauf in Gang haltende Hohlmuskel aufgefordert wird, das Haus zu verlassen und den Begründer der Psychoanalyse aufzusuchen ?

(duerF ehcus dnu zreH niem sua heG)

------------------------------

Die Bässe halten, was die Tenöre versprechen

---------------------------

"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum."

Friedrich Nietzsche

--------------------------

In der Oper :

"Weck mich bevor Du gehst ..."

-------------------------------------------

"Ein Klavier, ein Klavier ..."

Loriot

-------------------------------

"Ruhe dahinten auf den billigen Plätzen !"

------------------------

bei ernster Musik :

"Da ist wohl ein Pferd gestorben ?"

oder : "Es wird ein Pferd begraben !"

----------------------------

Talent schafft, was es kann,

Genie, was es muss

----------------------------

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit

(Karl Valentin)

-----------------------------------

Musik ist der größte Arbeitgeber Deutschlands !

Nimmt man alle Berufe zusammen, die am Musikgeschäft beteiligt sind wie z. B, Songwriter, Hifi-Anlagenhersteller, Produzenten, Medien bis hin zu den Musiklehrern und - schulen, Werbefachleuten etc.etc. kommt man auf mehr Mitarbeiter als bei Siemens und Mercedes zusammen.

---------------------------------

Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche

---------------------------------

Kunst kommt von Können, nicht von Wollen, sonst hieße es ja Wunst 

-------------------------------------

"Es stimmt, dass harte Arbeit noch nie jemanden umgebracht hat,

aber warum sich unnötig in Gefahr bringen ?"

Ronald Reagan

--------------------------

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,

aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher

Albert Einstein

-------------------------------------

Kunst ist Ich, Wissenschaft ist Wir

Claude Bernard

-----------------------------------

Schenk nicht jedem Schwätzer Gehör,

tu Deine Pflicht, was braucht es mehr

---------------------------------

Nie darfst Du so tief sinken,

den Kakao, durch den man Dich zieht,

auch noch zu trinken !!!

-----------------------

Sei gnädig mit Dir selbst,

wenn Du´s nicht bist, wer dann ?

---------------------------------------

Mein blaues Klavier

 

Ich habe zu Hause ein blaues Klavier

und kenne doch keine Note.

 

Es steht im Dunkel der Kellertür

seitdem die Welt verrohte.

 

Es spielen Sternenhände vier

- Die Mondfrau sang im Boote -

nun tanzen die Ratten im Geklirr.

 

Ach liebe Engel öffnet mir

- ich aß vom bitteren Brote -

mir lebend schon die Himmelstür -

auch wider dem Verbote.

 

Else Lasker - Schüler

----------------------------------------------------------

Klaviererfahrungen

Klavierspielen ist sehr modern,
nur Üben will man selten gern:
Der Erste reckt sich meterweit:
"Dazu ist morgen massig Zeit !"

Dem Zweiten mangelt´s an Interesse:
"Am besten, wenn ich erst was esse !"
Der Dritte gähnt im Sonnenschein:
"Das muss ja nicht grad heute sein !"

Der Vierte denkt nach altem Brauch :
"Das Stück von neulich tut es auch !"
Der Fünfte aber wütend spricht :
"Das ist zu schwer, das üb ich nicht !"

Der Sechste schimpft: "Der alte Sack !
Ich kann es ja, bloß nicht im Takt !"
Der siebte setzt noch einen drauf:
"Ich hör ja eh bald wieder auf !"

Und wieder ist die Woche rum,
im Unterricht stellt man sich dumm:
"Nicht möglich waren Übungsstunden,
ich hab die Noten nicht gefunden !"

"...dann war auch noch der Hamster krank",
"...und in Latein, da war ich blank ...",
"Ich war bei Oma eingeladen
und musste ihre Katze baden ..."

"Ich hab das Stück nicht ganz kapiert...",
"Du hast mich nicht gut motiviert ..."
"... jetzt komm mir bloß nicht mit der Faulheit,
ich brauchte lediglich ne Auszeit ..."

Als Lehrer bin ich angeregt
von so viel Kreativität,
die zeigt, dass Unterricht was nützt,
weil er das Denken unterstützt ...

wenn auch auf indirekte Weise,
doch übten meine Schüler leise
und täglich, was ich aufgetragen,
bräuchten sie sich nur halb so plagen ...

viel leichter lernt man das Klavier,
tut man alltäglich was dafür
statt sich die Finger auszusaugen
nach Ausreden, die wir nicht glauben ...

... vor allem Eltern sind gefragt,
weil IHR den Wert des Ganzen tragt,
nur wenn SIE mein Werk unterstützen,
nur dann kann meine Arbeit nützen ...

RoSty

------------------------------------------------------------------------------------

"Näh Dir doch nen Knopf an die Backe und häng ein Klavier dran ...!"

-----------------------------------------------

"Bringen die Fagottbläser die Töne wirklich mit dem Mund hervor ?"

- "Ich will es hoffen !"

---------------------------------------------------

Wer Disco-Sound konsumiert, frisst auch Pfanni-Knödel

------------------------------------------------

Wie heißt der Lieblingssong eines Fensterputzers bei der Arbeit ?

- Wish you were here

--------------------------------------------------

Theodor W. Adorno sah in dem gemeinsamen Singen von Liedern eine "eher abartige menschliche Eigenschaft"

--------------------------------------------

Gießkanne :

Hohe, scheppernde Stimme mit zusätzlichem Heiserkeitseffekt

--------------------------------------------------------

Der Nähmaschinensong  :

"O säume länger nicht ..."

(Mozart, Figaro, Arie der Susanne)

------------------------------------------------------------------

"Mit wem würden Sie lieber abends ausgehen,

mit einem Banker oder mit einem Musiker ?" ---

"Natürlich mit einem Banker,

mit dem kann man wenigstens auch über Musik reden !"

-----------------------------------------------------

Der Kammerton A lag bei Bach noch bei 415 Hz, heute, z.B. bei Karajan, liegt er bei 450  Hz, d.h. das A ist längst zum B geworden ... allerdings liegt die heutige "Normalstimmung" von Sinfonieorchestern bei ca. 440 Hertz

-------------------------------------------

Die sog. "Musen" aus der griechischen Mythologie waren 9 außereheliche Zeus-Töchter, als deren Aufgabe der Schutz von Kunst und Wissenschaft galt

-------------------------------------------------------

Was ist ein Musiker ohne Freundin ? - Obdachlos

---------------------------------------------

"Künstler und Säue werden erst nach ihrem Tod geschätzt."

Max Reger

-------------------------------------------------

Grillparzer schrieb auf den Grabstein von Franz Schubert :

"Die Tonkunst begrub hier einen reichen Besitz,

aber noch schönere Hoffnungen."

---------------------------------------

Niccolo Paganini (1782-1840) war ein phänomenaler Geiger und Geizhals :

"Heiraten ? Und mich umsonst geigen hören ?"

-------------------------------

Ludwig van Beethoven (1770-1827)

... erlaubte es sich, einen Klaviervortrag vor einem "erlesenen" Publikum, bestehend  aus Baronen und Komtessen, mit den Worten abzubrechen :

"Für solche Schweine spiele ich nicht !" 

(sie waren unaufmerksam und unterhielten sich während des Spiels)

--------------------------------------------

Klaviervortrag

Wer vorher übt, ist feige !

-----------------------------------------------------------

Luigi Cherubini (1760-1842)  

(Direktor des Pariser Konservatoriums)

"ermutigte" seine Schüler u.a. mit den Worten:

"Sie müssen noch sehr lange üben, ehe sie begreifen,

dass sie völlig talentlos sind."

---------------------------------------------------

Georg Friedrich Händel (1685-1759)

... war ein Bär von einem Mann, der gerne gut und reichlich speiste. Als er einmal in einem Lokal einen ganzen Truthahn bestellte und der Kellner ungläubig fragte "...einen ganzen, ganz allein ?" antwortete er mit Nachdruck : "Das wiederum nicht, sondern mit Kartoffeln und Gemüse und Nachspeise natürlich, aber reichlich, reichlich, wenn ich bitten darf !"

---------------------------------------------------------

 Früher rasierte man sich, wenn man Beethoven hören wollte

- heute hört man Beethoven, wenn man sich rasieren will

----------------------------------------

Igor Fjodorowitsch Strawinsky

... verspottete Strauss´ Rosenkavalier als "Sklerosenkavalier", bezeichnete Orff als "Begründer der Neo-Neandertaler-Schule", Arnold Schönberg als "ultranaiv" und seine Werke als "erschreckend schlecht" ... (Recht hat er !!!)

---------------------------------------------

Nichts können ist noch lange keine neue Richtung 

--------------------------------------

Musik besteht aus Tönen, nicht aus Geräuschen

------------------------------------------

Wenn Musik nur Rhythmus ist, dann wäre jedes Auto ein Musikinstrument

----------------------------------

Wer kein festes Ziel hat, kann sich nicht verlaufen

--------------------------------

Ich habe gerade entdeckt, dass man "Schlitzschraubendreher" auf die Melodie von "Guantanamera" singen kann - ich bin dann mal beschäftigt ...

------------------------------------

Wer dem Publikum hinterherläuft, sieht nur seinen Arsch !

-----------------------------------

"Ich konnte nicht üben, weil der Hund die Noten gefressen und mein Hamster AIDS hat und außerdem meinte meine Mama, ich sollte auch mal etwas anderes machen ..."

----------------------------------

Lieber Musiker als arbeitslos

-----------------------

Zwei Klavierspieler spielen vierhändig, sagt der eine:

"Ich spiele Debussy - und Du ?"

--------------------------

"Würden Sie uns für dieses Wochenende Ihr Klavier leihen ?"

"Na klar, feiern Sie eine Party ?"

"Nein, wir wollen nur mal wieder ein ruhiges Wochenende verleben!"

--------------------------------------------

"Wußten Sie schon, dass laute Musik zu Gehörschäden führen kann ?"

"Wie bitte ?"

------------------------------------------

Wer nicht mehr die erste Geige spielen darf,

kann immerhin noch Trübsal blasen

--------------------------

 Kennst Du den Unterschied zwischen einem Saxophon

und einem Sack Zement ? - Musste mal reinblasen ...

----------------------------

 Was halten Sie von Mozart ? - Die Kugeln sind echt gut !

-------------------------

 "Welche Büste soll ich aufs Klavier stellen, Beethoven oder Mozart ?"

"Beethoven, der war taub !"

-----------------------------

Was haben Klavierspieler und Pokerspieler gemeinsam ?

Sie spielen falsch !

------------------

 "Ein Egoist ist ein Mensch von schlechtem Geschmack, der mehr an sich als an mir interessiert ist."  Ambrose Bierce

-----------------------------------

 "Du singst wie ein Vulkan ..." - "So feurig ?" - "Nein, so spuckend ..."

---------------------------------

"Mein Gott, die Akustik hier ist aber sehr schlecht!"

"Jetzt, wo Du es sagst, rieche ich es auch !"

---------------------------------------

"Meine Frau spielt immer die Gekränkte !" -

"Sei froh, meine spielt immer Klavier !"

-----------------------------

Wichtig !

                      Die Bühne immer auf Zehenspitzen verlassen,

                            damit man den Applaus besser hört

-----------------------------

"Warum haben Sie ihrem Untermieter das Cello gestohlen, können Sie überhaupt spielen ?" - "Nein, er aber auch nicht !"

-----------------------------

 Husten vor dem Fernseher macht nicht halb soviel Spass wie im Konzert

-------------------------------------

"Wenn Sie diesen Flügel kaufen, bekommen Sie ihn zum halben Katalogpreis !"

"Ok, was kostet der Katalog ?"

--------------------------------

"Bringen Sie Ihr Klavier auf den Müll ?"

"Oh nein, ich fahre zu meiner ersten Klavierstunde ?"

------------------------------------

"... eine Maschinenpistole im Geigenkasten ???"

" ... Mist, jetzt steht mein Papi allein mit der Geige in der Bank !"

------------------------------

Was haben Richard Wagner und ein Goldschmied gemeinsam ?

Einen Ring, der nie gelungen !

----------------------------

Was ist paradox ?

Wenn ein Sopran baß erstaunt ist, dass ein Tenor alt wird

-------------------------------------

Zwei Komponisten unterhalten sich :

"Gestern hat mein Dreijähriger meine gerade fertiggestellte Oper zerrissen ..." - "Oh, ich wusste gar nicht, dass er schon Noten lesen kann ..."

-----------------------------------------

Wie nennt man ein schlecht aufgeführtes Bläserstück ?

Blechschaden

----------------------------------

Künstler und Säue schätzt man erst nach deren Tod

Max Reger

-----------------------------------------

"Haben Sie Klavierstücke ?"

"Tut mir leid, wir verkaufen sie nur im Ganzen !"

--------------------------------------

"Der Pianist küsst seine Frau vor jedem Auftritt - Warum tust Du das nicht ?" - "Na hör mal, ich kenne die Frau doch gar nicht !"

-------------------------

"Ich habe Ihre Komposition vor einem Jahr in einem Musikgeschäft gekauft...", meint der Kunde zum Zwölfton-Komponisten ...

"Ach, Sie waren das ..."

---------------------------------------------------

"Mama, vor der Tür stehen zwei Männer und singen." - "Da, gib jedem einen Euro." - "Geht nicht, einer davon ist Papa."

------------------------------

"Morgen werde ich in meinem Konzert nur für Dich spielen !" -

"Wieso, ich denke, es ist ausverkauft ?"

--------------------------

"Komponieren Sie noch ?" - "Ja, so ab und zu ..." 

"Ach so, aber nichts Neues, gell ?!"

---------------------------

"Warum guckt der Pianist so traurig ?" - "Er hat nur sechs Blumensträusse bekommen, aber für zehn bezahlt !"

--------------------------------------

Warum sind Musiker fleissige Leute ?

Weil sie im Akkord arbeiten ...

-------------

"Weißt Du, wer mich heute angerufen hat ? Karajan !" - "Und was hat er gesagt ?" - "Falsch verbunden !"

----------------------------

"Habt Ihr Euch in der Oper gut unterhalten ?"-

"Zuerst schon, aber dann haben sich die Nachbarn beschwert ..."

-----------------------------------

 "Musik ist die Poesie der Luft." - Jean Paul

----------------------------

Wie unterscheidet man einen Maikäfer von einem Pianisten ?

Ein Pianist hat nur e i n e n  Flügel

----------------------

 "Verehrter Virtuose, waren Sie mit Ihrem Spiel zufrieden ?" 

"Danke, das werde ich morgen in der Zeitung lesen ..."

--------------------------------

"Meine Melodien werden in der ganzen Welt gesungen!" -

"Ja, die meisten schon vorher ..."

-------------------------

`Tri´ kommt aus dem Griechischen und heißt drei.

Deswegen ist eine Triangel eine Angelrute für drei Fische ...

--------------------------------------------------

"Sag mal, spinnst Du, so viele Kratzer auf meine Platten zu machen ?" -

"Ich habe nur die angekreuzt, die mir besonders gut gefallen haben ..."

---------------------------------------

"Ich habe Dir schon hundert Mal gesagt, dass Du Dir vor dem Klavierüben die Hände waschen sollst ..." 

"Ja, aber ich übe ja nur auf den schwarzen Tasten  ..."

----------------------------------

 Der Flötist beklagt sich bei seiner Klavierbegleitung : "Sie haben viel zu laut gespielt, man konnte mich ja gar nicht mehr hören !" -

"Seien Sie froh !"

--------------------------------------------------